© 2018  ·  Appeltauer + Brandl · Architekten  ·  Höllgasse 3  ·  91126 Schwabach
© 2018  ·  Appeltauer + Brandl · Architekten  ·  Höllgasse 3  ·  91126 Schwabach
© 2018  ·  Appeltauer + Brandl · Architekten  ·  Höllgasse 3  ·  91126 Schwabach
wohnblock fürther straße
bauort: Schwabach bauherr: GeWoBau Schwabach planung / fertigstellung: 2014 / 2017 nutzfläche: 2.766 m² gebäudevolumen: 8.645 m³ leistungen: Gebäude + Außenanlagen, Technische Ausrüstung Leistungsphasen 1-9 EnEV-Berechnung, SiGeKo Das   Mehrfamilienhaus   mit   18   Mietwohnungen   wurde   1980   in   massiver   Ziegelbauweise   erbaut.   Die   ökonomisch und   ökologisch   sinnvollsten   Sanierungsbausteine   wurden   durch   die   Prüfung   vieler   verschiedener   Kombinatio - nen von Sanierungsmodulen herausgefiltert und umgesetzt. Das   Gebäude   wurde   energetisch   auf   den   neuesten   Stand   gebracht. Alle   Fenster   sowie   der   Sonnenschutz   wur - den   erneuert,   die   Heizung   optimiert   und   eine   dezentrale   Wohnungslüftung   mit   Wärmerückgewinnung   einge - baut.    Zu    unbeheizten    Räumen,    Dachgeschossen    und    an    der    Kellerdecke    wurden    Wärmedämmungen angebracht. Investiert wurde außerdem für die Sicherheit und den Komfort der Bewohner: Alle   Balkone,   die   Außen   Fassade   und   die   Treppenhäuser   wurden   saniert.   Verschiedene   Installationen   wurden verbessert,   wie   z.B.   neue   Gegensprechanlagen   und   SAT Anlagen.   Die Außenanlagen   wurden   komplett   neu   ge - staltet.   Die   Zugänge   zu   den   Häusern   wurden   um   Rampen   erweitert   und   somit   bequemer   gemacht.   Die   Müllton - nen   wurden   zusammengefasst      und   in   einem   neuen   Nebengebäude   untergebracht.   eine   Feuerwehrzufahrt wurde gebaut und die Wohnungen im Erdgeschoss erhielten vom Gemeinschaftsbereich abgetrennte Gärten. Die komplette Sanierung erfolgte im bewohnten Zustand.
© 2018 · Appeltauer + Brandl · Architekten · Höllgasse 3 · 91126 Schwabach
wohnblock fürther straße
bauort: Schwabach bauherr: GeWoBau Schwabach planung / fertigstellung: 2014 / 2017 nutzfläche: 2.766 m² gebäudevolumen: 8.645 m³ leistungen: Gebäude + Außenanlagen, Technische Ausrüstung Leistungsphasen 1-9 EnEV-Berechnung, SiGeKo Das   Mehrfamilienhaus   mit   18   Mietwohnungen   wurde   1980   in massiver   Ziegelbauweise   erbaut.   Die   ökonomisch   und   ökolo - gisch    sinnvollsten    Sanierungsbausteine    wurden    durch    die Prüfung   vieler   verschiedener   Kombinationen   von   Sanierungs - modulen herausgefiltert und umgesetzt. Das   Gebäude   wurde   energetisch   auf   den   neuesten   Stand   ge - bracht.   Alle   Fenster   sowie   der   Sonnenschutz   wurden   erneu - ert,       die       Heizung       optimiert       und       eine       dezentrale Wohnungslüftung    mit    Wärmerückgewinnung    eingebaut.    Zu unbeheizten   Räumen,   Dachgeschossen   und   an   der   Kellerde - cke wurden Wärmedämmungen angebracht. Investiert   wurde   außerdem   für   die   Sicherheit   und   den   Komfort der Bewohner: Alle    Balkone,    die   Außen    Fassade    und    die    Treppenhäuser wurden   saniert.   Verschiedene   Installationen   wurden   verbes - sert,   wie   z.B.   neue   Gegensprechanlagen   und   SAT   Anlagen. Die   Außenanlagen   wurden   komplett   neu   gestaltet.   Die   Zu - gänge   zu   den   Häusern   wurden   um   Rampen   erweitert   und somit    bequemer    gemacht.    Die    Mülltonnen    wurden    zusam - mengefasst      und   in   einem   neuen   Nebengebäude   unterge - bracht.     eine     Feuerwehrzufahrt     wurde     gebaut     und     die Wohnungen   im   Erdgeschoss   erhielten   vom   Gemeinschaftsbe - reich abgetrennte Gärten. Die komplette Sanierung erfolgte im bewohnten Zustand.
wohnblock fürther straße
bauort: Schwabach bauherr: GeWoBau Schwabach planung / fertigstellung: 2014 / 2017 nutzfläche: 2.766 m² gebäudevolumen: 8.645 m³ leistungen: Gebäude + Außenanlagen, Technische Ausrüstung Leistungsphasen 1-9 EnEV-Berechnung, SiGeKo Das   Mehrfamilienhaus   mit   18   Mietwohnungen   wurde   1980   in   massiver   Ziegelbauweise   erbaut.   Die   ökono - misch   und   ökologisch   sinnvollsten   Sanierungsbausteine   wurden   durch   die   Prüfung   vieler   verschiedener Kombinationen von Sanierungsmodulen herausgefiltert und umgesetzt. Das   Gebäude   wurde   energetisch   auf   den   neuesten   Stand   gebracht. Alle   Fenster   sowie   der   Sonnenschutz wurden   erneuert,   die   Heizung   optimiert   und   eine   dezentrale   Wohnungslüftung   mit   Wärmerückgewinnung eingebaut.   Zu   unbeheizten   Räumen,   Dachgeschossen   und   an   der   Kellerdecke   wurden   Wärmedämmun - gen angebracht. Investiert wurde außerdem für die Sicherheit und den Komfort der Bewohner: Alle   Balkone,   die   Außen   Fassade   und   die   Treppenhäuser   wurden   saniert.   Verschiedene   Installationen wurden   verbessert,   wie   z.B.   neue   Gegensprechanlagen   und   SAT   Anlagen.   Die   Außenanlagen   wurden komplett   neu   gestaltet.   Die   Zugänge   zu   den   Häusern   wurden   um   Rampen   erweitert   und   somit   bequemer gemacht.   Die   Mülltonnen   wurden   zusammengefasst      und   in   einem   neuen   Nebengebäude   untergebracht. eine   Feuerwehrzufahrt   wurde   gebaut   und   die   Wohnungen   im   Erdgeschoss   erhielten   vom   Gemeinschafts - bereich abgetrennte Gärten. Die komplette Sanierung erfolgte im bewohnten Zustand.
wohnblock fürther straße
bauort: Schwabach bauherr: GeWoBau Schwabach planung / fertigstellung: 2014 / 2017 nutzfläche: 2.766 m² gebäudevolumen: 8.645 m³ leistungen: Gebäude + Außenanlagen, Technische Ausrüstung Leistungsphasen 1-9 EnEV-Berechnung, SiGeKo Das   Mehrfamilienhaus   mit   18   Mietwohnungen   wurde   1980   in   massiver   Ziegelbauweise   erbaut.   Die   ökono - misch   und   ökologisch   sinnvollsten   Sanierungsbausteine   wurden   durch   die   Prüfung   vieler   verschiedener Kombinationen von Sanierungsmodulen herausgefiltert und umgesetzt. Das   Gebäude   wurde   energetisch   auf   den   neuesten   Stand   gebracht. Alle   Fenster   sowie   der   Sonnenschutz wurden   erneuert,   die   Heizung   optimiert   und   eine   dezentrale   Wohnungslüftung   mit   Wärmerückgewinnung eingebaut.   Zu   unbeheizten   Räumen,   Dachgeschossen   und   an   der   Kellerdecke   wurden   Wärmedämmun - gen angebracht. Investiert wurde außerdem für die Sicherheit und den Komfort der Bewohner: Alle   Balkone,   die   Außen   Fassade   und   die   Treppenhäuser   wurden   saniert.   Verschiedene   Installationen wurden   verbessert,   wie   z.B.   neue   Gegensprechanlagen   und   SAT   Anlagen.   Die   Außenanlagen   wurden komplett   neu   gestaltet.   Die   Zugänge   zu   den   Häusern   wurden   um   Rampen   erweitert   und   somit   bequemer gemacht.   Die   Mülltonnen   wurden   zusammengefasst      und   in   einem   neuen   Nebengebäude   untergebracht. eine   Feuerwehrzufahrt   wurde   gebaut   und   die   Wohnungen   im   Erdgeschoss   erhielten   vom   Gemeinschafts - bereich abgetrennte Gärten. Die komplette Sanierung erfolgte im bewohnten Zustand.
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N