© 2018  ·  Appeltauer + Brandl · Architekten  ·  Höllgasse 3  ·  91126 Schwabach
© 2018  ·  Appeltauer + Brandl · Architekten  ·  Höllgasse 3  ·  91126 Schwabach
© 2018  ·  Appeltauer + Brandl · Architekten  ·  Höllgasse 3  ·  91126 Schwabach
wohnhaus und eisdiele am königsplatz
bauort: Schwabach bauherr: Privat planung / fertigstellung: 2000 / 2001 hauptnutzfläche: 530 m² bruttorauminhalt: 2.350 m³ leistungen: Gebäude, Technische Ausrüstung Leistungsphasen 1-9 Das   Gebäude   Königsplatz   4   wird   bereits   im   frühen   15.   Jh.   als   wichtiges   Gebäude   am   Platz   definiert   und   diente, wegen   der   zentralen   Lage,   höheren   Beamten   als   Wohnung.   Bei   Umbaumaßnahmen   im   18.   Jh.   wurde   die Fassade   barockisiert   und   erste   grundlegende   Änderungen   im   Grundriss   durchgeführt,   dem   zuletzt   der   Einbau eines Ladens Mitte des 19. Jh. folgte. Da   die   Obergeschosse   seit   Jahrzehnten   ungenutzt   dem   Verfall   preisgegeben   wurden,   war   eine   Generalsanie - rung   unausweichlich.   Nach   einer   umfangreichen   Befunduntersuchung   wurde   an   vielen   Stellen   das   Fachwerk wieder   freigelegt,   die   alten   Böden   und   Türen      restauriert   und   die   Fenster   entsprechend   dem   Charakter   des Hauses   erneuert.   Um   den   schlechten   energetischen   Wert   des   Hauses   zu   verbessern,   wurden   die   Gefache   zu - sätzlich mit einem Wärmedämmputz versehen. Im   Zuge   der   Planung   der   Eisdiele   wurden   die   Schaufenster   teilweise   rückgebaut   und   das   Entree   mit   einer großzügigen   komplett   zu   öffnenden   Fensterfront   versehen.   Die   Fassaden   erhielten   im   Einvernehmen   der   Denk - malschutzbehörde einen neuen freundlichen Anstrich.
© 2018 · Appeltauer + Brandl · Architekten · Höllgasse 3 · 91126 Schwabach
wohnhaus und eisdiele am königsplatz
bauort: Schwabach bauherr: Privat planung / fertigstellung: 2000 / 2001 hauptnutzfläche: 530 m² bruttorauminhalt: 2.350 m³ leistungen: Gebäude, Technische Ausrüstung Leistungsphasen 1-9 Das   Gebäude   Königsplatz   4   wird   bereits   im   frühen   15.   Jh.   als wichtiges   Gebäude   am   Platz   definiert   und   diente,   wegen   der zentralen   Lage,   höheren   Beamten   als   Wohnung.   Bei   Umbau - maßnahmen   im   18.   Jh.   wurde   die   Fassade   barockisiert   und erste   grundlegende   Änderungen   im   Grundriss   durchgeführt, dem zuletzt der Einbau eines Ladens Mitte des 19. Jh. folgte. Da   die   Obergeschosse   seit   Jahrzehnten   ungenutzt   dem   Ver - fall   preisgegeben   wurden,   war   eine   Generalsanierung   unaus - weichlich.    Nach    einer    umfangreichen    Befunduntersuchung wurde   an   vielen   Stellen   das   Fachwerk   wieder   freigelegt,   die alten   Böden   und   Türen      restauriert   und   die   Fenster   entspre - chend   dem   Charakter   des   Hauses   erneuert.   Um   den   schlech - ten   energetischen   Wert   des   Hauses   zu   verbessern,   wurden die   Gefache   zusätzlich   mit   einem   Wärmedämmputz   verse - hen. Im   Zuge   der   Planung   der   Eisdiele   wurden   die   Schaufenster teilweise   rückgebaut   und   das   Entree   mit   einer   großzügigen komplett   zu   öffnenden   Fensterfront   versehen.   Die   Fassaden erhielten   im   Einvernehmen   der   Denkmalschutzbehörde   einen neuen freundlichen Anstrich.
wohnhaus und eisdiele am königsplatz
bauort: Schwabach bauherr: Privat planung / fertigstellung: 2000 / 2001 hauptnutzfläche: 530 m² bruttorauminhalt: 2.350 m³ leistungen: Gebäude, Technische Ausrüstung Leistungsphasen 1-9 Das   Gebäude   Königsplatz   4   wird   bereits   im   frühen   15.   Jh.   als   wichtiges   Gebäude   am   Platz   definiert   und diente,   wegen   der   zentralen   Lage,   höheren   Beamten   als   Wohnung.   Bei   Umbaumaßnahmen   im   18.   Jh. wurde   die   Fassade   barockisiert   und   erste   grundlegende   Änderungen   im   Grundriss   durchgeführt,   dem   zu - letzt der Einbau eines Ladens Mitte des 19. Jh. folgte. Da   die   Obergeschosse   seit   Jahrzehnten   ungenutzt   dem   Verfall   preisgegeben   wurden,   war   eine   General - sanierung   unausweichlich.   Nach   einer   umfangreichen   Befunduntersuchung   wurde   an   vielen   Stellen   das Fachwerk   wieder   freigelegt,   die   alten   Böden   und   Türen      restauriert   und   die   Fenster   entsprechend   dem Charakter   des   Hauses   erneuert.   Um   den   schlechten   energetischen   Wert   des   Hauses   zu   verbessern,   wur - den die Gefache zusätzlich mit einem Wärmedämmputz versehen. Im   Zuge   der   Planung   der   Eisdiele   wurden   die   Schaufenster   teilweise   rückgebaut   und   das   Entree   mit   einer großzügigen   komplett   zu   öffnenden   Fensterfront   versehen.   Die   Fassaden   erhielten   im   Einvernehmen   der Denkmalschutzbehörde einen neuen freundlichen Anstrich.
wohnhaus und eisdiele am königsplatz
bauort: Schwabach bauherr: Privat planung / fertigstellung: 2000 / 2001 hauptnutzfläche: 530 m² bruttorauminhalt: 2.350 m³ leistungen: Gebäude, Technische Ausrüstung Leistungsphasen 1-9 Das   Gebäude   Königsplatz   4   wird   bereits   im   frühen   15.   Jh.   als   wichtiges   Gebäude   am   Platz   definiert   und diente,   wegen   der   zentralen   Lage,   höheren   Beamten   als   Wohnung.   Bei   Umbaumaßnahmen   im   18.   Jh. wurde   die   Fassade   barockisiert   und   erste   grundlegende   Änderungen   im   Grundriss   durchgeführt,   dem   zu - letzt der Einbau eines Ladens Mitte des 19. Jh. folgte. Da   die   Obergeschosse   seit   Jahrzehnten   ungenutzt   dem   Verfall   preisgegeben   wurden,   war   eine   General - sanierung   unausweichlich.   Nach   einer   umfangreichen   Befunduntersuchung   wurde   an   vielen   Stellen   das Fachwerk   wieder   freigelegt,   die   alten   Böden   und   Türen      restauriert   und   die   Fenster   entsprechend   dem Charakter   des   Hauses   erneuert.   Um   den   schlechten   energetischen   Wert   des   Hauses   zu   verbessern,   wur - den die Gefache zusätzlich mit einem Wärmedämmputz versehen. Im   Zuge   der   Planung   der   Eisdiele   wurden   die   Schaufenster   teilweise   rückgebaut   und   das   Entree   mit   einer großzügigen   komplett   zu   öffnenden   Fensterfront   versehen.   Die   Fassaden   erhielten   im   Einvernehmen   der Denkmalschutzbehörde einen neuen freundlichen Anstrich.
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N