© 2018  ·  Appeltauer + Brandl · Architekten  ·  Höllgasse 3  ·  91126 Schwabach
© 2018  ·  Appeltauer + Brandl · Architekten  ·  Höllgasse 3  ·  91126 Schwabach
© 2018  ·  Appeltauer + Brandl · Architekten  ·  Höllgasse 3  ·  91126 Schwabach
ohning hauptverwaltung
bauort: Schwabach bauherr: Ohning GmbH planung / fertigstellung: 2003 (BA 1) / 2007 (BA 2) hauptnutzfläche: 300 m² bruttorauminhalt: 1.320 m³ leistungen: Gebäude Leistungsphasen 1-4 Durch   die   stetige   Expansion   der   Ausbaufirma   Ohning,   mit   Niederlassungen   in   Berlin,   Dresden   und   München, war es an der Zeit, die Verwaltung der Firmenzentrale in Schwabach zu erweitern. Für   das   Traditionsunternehmen   sollte   die   Erweiterung   auch   Sinnbild   für   die   moderne   und   innovative   Ausrich - tung des Unternehmens darstellen. So   wurde   ein   moderner   Bürokubus   als   Solitär   an   die   bestehende   Verwaltung   angebaut,   in   dem   der   neue   zen - trale   Eingang   des   Unternehmens,   ein   Konferenzraum   im   obersten   Geschoss   als   auch   die   Büros   der   Außen - dienstmitarbeiter integriert wurden. Da   sich   das   Unternehmen   schnell   weiterentwickelte,   musste   schon   nach   kurzer   Zeit   die   Verwaltung   erneut   er - weitert   werden.   Als   einzige   Möglichkeiten   boten   sich   die   alte   Verwaltung   abzureißen   oder   diese   aufzustocken. Als   wirtschaftliche   Lösung   wurde   auf   das   vorhandene   Verwaltungsgebäude   ein   weiterer   Kubus   aufgesetzt,   der mit dem ersten Kubus sowohl in Gestaltung als auch in der Funktion der Innenräume eine Einheit bildet. Mit   dieser   Lösung   konnte   gewährleistet   werden,   dass   in   einem   möglichen   weiteren   Bauabschnitt   erneut   ein Kubus auf das bestehende Altgebäude aufgesetzt werden kann.
© 2018 · Appeltauer + Brandl · Architekten · Höllgasse 3 · 91126 Schwabach
ohning hauptverwaltung
bauort: Schwabach bauherr: Ohning GmbH planung / fertigstellung: 2003 (BA 1) / 2007 (BA 2) hauptnutzfläche: 300 m² bruttorauminhalt: 1.320 m³ leistungen: Gebäude Leistungsphasen 1-4 Durch    die    stetige    Expansion    der   Ausbaufirma    Ohning,    mit Niederlassungen   in   Berlin,   Dresden   und   München,   war   es   an der   Zeit,   die   Verwaltung   der   Firmenzentrale   in   Schwabach   zu erweitern. Für   das   Traditionsunternehmen   sollte   die   Erweiterung   auch Sinnbild   für   die   moderne   und   innovative   Ausrichtung   des   Un - ternehmens darstellen. So   wurde   ein   moderner   Bürokubus   als   Solitär   an   die   beste - hende   Verwaltung   angebaut,   in   dem   der   neue   zentrale   Ein - gang    des    Unternehmens,    ein    Konferenzraum    im    obersten Geschoss   als   auch   die   Büros   der Außendienstmitarbeiter   inte - griert wurden. Da   sich   das   Unternehmen   schnell   weiterentwickelte,   musste schon   nach   kurzer   Zeit   die   Verwaltung   erneut   erweitert   wer - den.   Als   einzige   Möglichkeiten   boten   sich   die   alte   Verwaltung abzureißen   oder   diese   aufzustocken.   Als   wirtschaftliche   - sung    wurde    auf    das    vorhandene    Verwaltungsgebäude    ein weiterer   Kubus   aufgesetzt,   der   mit   dem   ersten   Kubus   sowohl in   Gestaltung   als   auch   in   der   Funktion   der   Innenräume   eine Einheit bildet. Mit    dieser    Lösung    konnte    gewährleistet    werden,    dass    in einem   möglichen   weiteren   Bauabschnitt   erneut   ein   Kubus   auf das bestehende Altgebäude aufgesetzt werden kann.
ohning hauptverwaltung
bauort: Schwabach bauherr: Ohning GmbH planung / fertigstellung: 2003 (BA 1) / 2007 (BA 2) hauptnutzfläche: 300 m² bruttorauminhalt: 1.320 m³ leistungen: Gebäude Leistungsphasen 1-4 Durch   die   stetige   Expansion   der   Ausbaufirma   Ohning,   mit   Niederlassungen   in   Berlin,   Dresden   und   Mün - chen, war es an der Zeit, die Verwaltung der Firmenzentrale in Schwabach zu erweitern. Für   das   Traditionsunternehmen   sollte   die   Erweiterung   auch   Sinnbild   für   die   moderne   und   innovative Aus - richtung des Unternehmens darstellen. So   wurde   ein   moderner   Bürokubus   als   Solitär   an   die   bestehende   Verwaltung   angebaut,   in   dem   der   neue zentrale   Eingang   des   Unternehmens,   ein   Konferenzraum   im   obersten   Geschoss   als   auch   die   Büros   der Außendienstmitarbeiter integriert wurden. Da   sich   das   Unternehmen   schnell   weiterentwickelte,   musste   schon   nach   kurzer   Zeit   die   Verwaltung   er - neut   erweitert   werden.   Als   einzige   Möglichkeiten   boten   sich   die   alte   Verwaltung   abzureißen   oder   diese aufzustocken.   Als   wirtschaftliche   Lösung   wurde   auf   das   vorhandene   Verwaltungsgebäude   ein   weiterer Kubus   aufgesetzt,   der   mit   dem   ersten   Kubus   sowohl   in   Gestaltung   als   auch   in   der   Funktion   der   Innen - räume eine Einheit bildet. Mit   dieser   Lösung   konnte   gewährleistet   werden,   dass   in   einem   möglichen   weiteren   Bauabschnitt   erneut ein Kubus auf das bestehende Altgebäude aufgesetzt werden kann.
ohning hauptverwaltung
bauort: Schwabach bauherr: Ohning GmbH planung / fertigstellung: 2003 (BA 1) / 2007 (BA 2) hauptnutzfläche: 300 m² bruttorauminhalt: 1.320 m³ leistungen: Gebäude Leistungsphasen 1-4 Durch   die   stetige   Expansion   der   Ausbaufirma   Ohning,   mit   Niederlassungen   in   Berlin,   Dresden   und   Mün - chen, war es an der Zeit, die Verwaltung der Firmenzentrale in Schwabach zu erweitern. Für   das   Traditionsunternehmen   sollte   die   Erweiterung   auch   Sinnbild   für   die   moderne   und   innovative Aus - richtung des Unternehmens darstellen. So   wurde   ein   moderner   Bürokubus   als   Solitär   an   die   bestehende   Verwaltung   angebaut,   in   dem   der   neue zentrale   Eingang   des   Unternehmens,   ein   Konferenzraum   im   obersten   Geschoss   als   auch   die   Büros   der Außendienstmitarbeiter integriert wurden. Da   sich   das   Unternehmen   schnell   weiterentwickelte,   musste   schon   nach   kurzer   Zeit   die   Verwaltung   er - neut   erweitert   werden.   Als   einzige   Möglichkeiten   boten   sich   die   alte   Verwaltung   abzureißen   oder   diese aufzustocken.   Als   wirtschaftliche   Lösung   wurde   auf   das   vorhandene   Verwaltungsgebäude   ein   weiterer Kubus   aufgesetzt,   der   mit   dem   ersten   Kubus   sowohl   in   Gestaltung   als   auch   in   der   Funktion   der   Innen - räume eine Einheit bildet. Mit   dieser   Lösung   konnte   gewährleistet   werden,   dass   in   einem   möglichen   weiteren   Bauabschnitt   erneut ein Kubus auf das bestehende Altgebäude aufgesetzt werden kann.
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N