© 2018  ·  Appeltauer + Brandl · Architekten  ·  Höllgasse 3  ·  91126 Schwabach
© 2018  ·  Appeltauer + Brandl · Architekten  ·  Höllgasse 3  ·  91126 Schwabach
© 2018  ·  Appeltauer + Brandl · Architekten  ·  Höllgasse 3  ·  91126 Schwabach
wohnhaus kammerstein
bauort: Kammerstein bauherr: Privat planung / fertigstellung: 2002 / 2005 hauptnutzfläche: 215 m² bruttorauminhalt: 1.515 m³ leistungen: Gebäude, Technische Ausrüstung Leistungsphasen 1-9 EnEV-Berechnung, SiGeKo Bei   dem   zu   bebauenden   Grundstück,   mit   leichter   Hanglage,   handelte   es   sich   um   eines   der   letzten   Bauplätze   in einem   neu   ausgewiesen   Baugebiet   mit   qualifizierten   Bebauungsplan   der   aufgrund   seiner   Festlegungen   wenig Spielraum   in   der   Gestaltung   ließ.   Die Aufgabe   war   ein   individuelles   Haus   zu   planen,   welches   auch   in   seiner Au - ßenwirkung eine persönliche Note erhalten sollte. Mit   den   Vor-   und   Rücksprüngen   erfährt   das   Gebäude   eine   ruhige   Gliederung,   die   sich   in   den   Innenräumen   wi - derspiegelt.   Durch   den   tiefer   gelegten   Wohnbereich   konnte   die   Hanglage   geschickt   integriert   und   mit   dem   Ab - stellraum-Block eine Trennung zu der Wohnküche geschaffen werden. Der   mittig   angeordnete   Wintergarten   trennt   den   Wohnraum   von   der   direkt   angeschlossen   Garage.   Über   die   of - fene Treppe gelangt man in eine Wohngalerie die sich zum Wintergarten öffnet. Durch   die   konsequente   Materialwahl   aus   dunklem   und   hellen   Holz,   hellem,   warmen   Kalkstein   sowie   Glas   und     Edelstahl erhalten die Räume einen hochwertigen, wohnlichen Charakter. Über   eine   Pelletheizung   und   einer   großflächigen   Sonnenkollektoranlage   wird   das   Gebäude   mit   Energie   ver - sorgt. Außerdem   wird   das   Regenwasser   in   einer   großen   Zisterne   gesammelt   und   als   Brauchwasser   für   die   Toi - lettenspülung und das Gartenwasser genutzt.
© 2018 · Appeltauer + Brandl · Architekten · Höllgasse 3 · 91126 Schwabach
wohnhaus kammerstein
bauort: Kammerstein bauherr: Privat planung / fertigstellung: 2002 / 2005 hauptnutzfläche: 215 m² bruttorauminhalt: 1.515 m³ leistungen: Gebäude, Technische Ausrüstung Leistungsphasen 1-9 EnEV-Berechnung, SiGeKo Bei   dem   zu   bebauenden   Grundstück,   mit   leichter   Hanglage, handelte   es   sich   um   eines   der   letzten   Bauplätze   in   einem   neu ausgewiesen   Baugebiet   mit   qualifizierten   Bebauungsplan   der aufgrund   seiner   Festlegungen   wenig   Spielraum   in   der   Gestal - tung   ließ.   Die   Aufgabe   war   ein   individuelles   Haus   zu   planen, welches   auch   in   seiner   Außenwirkung   eine   persönliche   Note erhalten sollte. Mit   den   Vor-   und   Rücksprüngen   erfährt   das   Gebäude   eine   ru - hige   Gliederung,   die   sich   in   den   Innenräumen   widerspiegelt. Durch   den   tiefer   gelegten   Wohnbereich   konnte   die   Hanglage geschickt   integriert   und   mit   dem Abstellraum-Block   eine   Tren - nung zu der Wohnküche geschaffen werden. Der   mittig   angeordnete   Wintergarten   trennt   den   Wohnraum von    der    direkt    angeschlossen    Garage.    Über    die    offene Treppe   gelangt   man   in   eine   Wohngalerie   die   sich   zum   Win - tergarten öffnet. Durch   die   konsequente   Materialwahl   aus   dunklem   und   hellen Holz,   hellem,   warmen   Kalkstein   sowie   Glas   und      Edelstahl   er - halten die Räume einen hochwertigen, wohnlichen Charakter. Über   eine   Pelletheizung   und   einer   großflächigen   Sonnenkol - lektoranlage   wird   das   Gebäude   mit   Energie   versorgt.   Außer - dem     wird     das     Regenwasser     in     einer     großen     Zisterne gesammelt    und    als    Brauchwasser    für    die    Toilettenspülung und das Gartenwasser genutzt.
wohnhaus kammerstein
bauort: Kammerstein bauherr: Privat planung / fertigstellung: 2002 / 2005 hauptnutzfläche: 215 m² bruttorauminhalt: 1.515 m³ leistungen: Gebäude, Technische Ausrüstung Leistungsphasen 1-9 EnEV-Berechnung, SiGeKo Bei   dem   zu   bebauenden   Grundstück,   mit   leichter   Hanglage,   handelte   es   sich   um   eines   der   letzten   Bau - plätze   in   einem   neu   ausgewiesen   Baugebiet   mit   qualifizierten   Bebauungsplan   der   aufgrund   seiner   Festle - gungen   wenig   Spielraum   in   der   Gestaltung   ließ.   Die   Aufgabe   war   ein   individuelles   Haus   zu   planen, welches auch in seiner Außenwirkung eine persönliche Note erhalten sollte. Mit   den   Vor-   und   Rücksprüngen   erfährt   das   Gebäude   eine   ruhige   Gliederung,   die   sich   in   den   Innenräu - men   widerspiegelt.   Durch   den   tiefer   gelegten   Wohnbereich   konnte   die   Hanglage   geschickt   integriert   und mit dem Abstellraum-Block eine Trennung zu der Wohnküche geschaffen werden. Der   mittig   angeordnete   Wintergarten   trennt   den   Wohnraum   von   der   direkt   angeschlossen   Garage.   Über die offene Treppe gelangt man in eine Wohngalerie die sich zum Wintergarten öffnet. Durch   die   konsequente   Materialwahl   aus   dunklem   und   hellen   Holz,   hellem,   warmen   Kalkstein   sowie   Glas und  Edelstahl erhalten die Räume einen hochwertigen, wohnlichen Charakter. Über   eine   Pelletheizung   und   einer   großflächigen   Sonnenkollektoranlage   wird   das   Gebäude   mit   Energie versorgt. Außerdem   wird   das   Regenwasser   in   einer   großen   Zisterne   gesammelt   und   als   Brauchwasser   für die Toilettenspülung und das Gartenwasser genutzt.
wohnhaus kammerstein
bauort: Kammerstein bauherr: Privat planung / fertigstellung: 2002 / 2005 hauptnutzfläche: 215 m² bruttorauminhalt: 1.515 m³ leistungen: Gebäude, Technische Ausrüstung Leistungsphasen 1-9 EnEV-Berechnung, SiGeKo Bei   dem   zu   bebauenden   Grundstück,   mit   leichter   Hanglage,   handelte   es   sich   um   eines   der   letzten   Bau - plätze   in   einem   neu   ausgewiesen   Baugebiet   mit   qualifizierten   Bebauungsplan   der   aufgrund   seiner   Festle - gungen   wenig   Spielraum   in   der   Gestaltung   ließ.   Die   Aufgabe   war   ein   individuelles   Haus   zu   planen, welches auch in seiner Außenwirkung eine persönliche Note erhalten sollte. Mit   den   Vor-   und   Rücksprüngen   erfährt   das   Gebäude   eine   ruhige   Gliederung,   die   sich   in   den   Innenräu - men   widerspiegelt.   Durch   den   tiefer   gelegten   Wohnbereich   konnte   die   Hanglage   geschickt   integriert   und mit dem Abstellraum-Block eine Trennung zu der Wohnküche geschaffen werden. Der   mittig   angeordnete   Wintergarten   trennt   den   Wohnraum   von   der   direkt   angeschlossen   Garage.   Über die offene Treppe gelangt man in eine Wohngalerie die sich zum Wintergarten öffnet. Durch   die   konsequente   Materialwahl   aus   dunklem   und   hellen   Holz,   hellem,   warmen   Kalkstein   sowie   Glas und  Edelstahl erhalten die Räume einen hochwertigen, wohnlichen Charakter. Über   eine   Pelletheizung   und   einer   großflächigen   Sonnenkollektoranlage   wird   das   Gebäude   mit   Energie versorgt.   Außerdem   wird   das   Regenwasser   in   einer   großen   Zisterne   gesammelt   und   als   Brauchwasser für die Toilettenspülung und das Gartenwasser genutzt.
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N
APPELTAUER + BRANDL A   R   C   H   I   T   E   K   T   E   N